Jul 26 2010

Nerviger „Connexant Smart Audio“ Treiber auf dem ThinkPad X200 Tablet

Category: Nerviges,Technik,Thinkpad,Windowsadmin @ 6:30 pm

Nach einem Treiberupdate am Wochenende hatte ich das nervige Problem, daß mit jedem anmelden, aufwachen aus dem Ruhezustand, etc. die „SmartAudio.exe“ gestartet wurde. Soweit kein Problem, es funktioniert (auch wenn es meiner Meinung nach unnötig Ressourcen verbraucht). Schlimm wirds erst, wenn man die Funktion „Benutzer wechseln“ benutzt – dann läuft SmartAudio nämlich schon, wird aber nochmal gestartet und meckert dann rum.

Was nun? Eine Google-Suche brachte wenig erhellendes. Also Hirn anschmeißen und selber eine Lösung suchen.

Erste Idee: Das Ding steht im Autostart. Stimmt auch, ist so (Unter HKLM\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run).

Also flott gelöscht und gefreut – aber weit gefehlt, das Problem bleibt, nur daß die SmartAudio.exe plötzlich nicht mehr in meinem Userkontext läuft, sondern als „LOCAL SYSTEM“ (!). Huppsa, ein Control Panel für die Audiokarte mit Systemrechten? Das geht mal ü-ber-haupt nicht.

Also habe ich als Workaround erstmal die SmartAudio.exe umbenannt. Leider ohne Erfolg, jetzt meckert die SAIICpl.exe, daß es die SmartAudio.exe nicht gibt. Außerdem tut auch das SmartAudio Control Panel nicht mehr, das hätte ich aber schon gerne behalten. Also: Nochmal genauer suchen, wo das Zeug gestartet wird.

Der Fehler ist schon mal ein schöner neuer Hinweis, es wird also irgendwo die SAIICpl.exe gestartet, die dann die SmartAudio.exe nachstartet. Damit ist klar, warum die Suche nach der SmartAudio.exe keine weiteren Ergebnisse brachte. Nur: Wo wird das Ding gestartet?

Nach einiger Suche bin ich dann in der Registry fündig geworden – beim Lenovo Power Management Treiber. Der kann nämlich – um z.B. nach dem Ruhezustand eine Karte neu zu initialisieren – Programme anstarten. Das macht er dann auch mit der SAIICpl.exe, und zwar nicht nur bei einem Powemanagement-Event, sondern auch beim an- oder abmelden.

Um das Problem loszuwerden, reicht es folgenden Schlüssel zu löschen:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\LENOVO\Energy Management\SmartAudio

Damit ist dann endlich Ruhe – ganz ohne umbenennen der Dateien und ohne die Funktionalität zu verlieren. Und dank jetzt nicht mehr permanent laufender SmartAudio.exe spart man auch noch Ressourcen.

Irgendwelche Einschränkungen konnte ich nicht feststellen, bei mir tut alles wie bisher auch.

Schlagwörter: , , ,

3 Responses to “Nerviger „Connexant Smart Audio“ Treiber auf dem ThinkPad X200 Tablet”

  1. majoria says:

    Danke, für deine infos.
    Ich halte das Programm für absolut sinnfrei.
    Hab außerdem noch ein großes Problem:
    Es verkackt mein Stereo Signal…
    als wenn ich in ein Programm der Balance ändere zum beispiel links lauter mache wird es nicht wirklich links lauter… nur ein paar frequenzen.
    Das paning wird also nihct richtig durchgereicht.
    Oder irgendwo zwischendrin macht das Smartaudio da Blödsin (Audio Enhancement oder irgendso ne verschlimmbersserung) jedenfalls wars bevor ich das Installiert hatte noch super. Irgendwelche Ideen?

  2. admin says:

    Sorry, ich hatte das Blog und die Kommentare ewig nicht mehr angeschaut… Ich hoffe, Du hast eine Lösung gefunden?

  3. convertible says:

    Hallo. Ich bin per Zufall hier gelandet. Aber dennoch möchte ich ihnen ein Kommentar da lassen, da ich ihren Weblog
    sehr informativ finde.

    MfG

Leave a Reply

*